mysudo

free speech, not free beer!

Google Analytics – Eigene Seitenaufrufe nicht mitzählen

Hinterlasse einen Kommentar

Wenn Du Google Analytics auf Deiner WordPress Seite verwendest, werden alle Seitenaufrufe erfasst und in etlichen Statistiken ausgewertet. Das hat den Nachteil, dass auch Deine eigenen Besuche auf der Seite in den Statistiken von Google auftauchen. Gerade wenn Du aber noch am Aufbau Deines Blogs bist, wirst Du vermutlich selber am meisten Traffic produzieren, da du die Seiten testest, Plugins prüfst und Widgets einfügst… Folglich werden alle Deine Seitenaufrufe dann auch in den Statistiken gelistet. Wenn Du nun Deine eigenen Besuche nicht mitzählen willst, weil Du die Statistik nicht verfälschen möchtest, dann gibt es dafür eine simple Methode. Dazu verwenden wir einfach die PHP Abfrage, ob ein Besucher im Blog eingeloggt ist, oder nicht. Das sieht dann folgendermassen aus:

<?php if (!is_user_logged_in()) : ?>
 Dein Analytics Code
<?php endif; ?>

Dieser Code bewirkt, dass Deine eigenen Besuche nicht gezählt werden, solange Du als Admin im Blog angemeldet bist.

Advertisements

Autor: Thom

Abenteurer, Outdoorfreak, Webworker, Linuxer, WordPresser, SysAdmin, Tech-Geek, Fotograf, Makrofetischist, Alpinwanderer, Mountainbiker, Reisender, Seilbähnler, Skiliftler, Gärtner, Autoflicker, Naturliebhaber, Selbstversorger, Gipfelstürmer, Lebenskünstler - ich bin flexibel, situativ und variabel verfügbar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s