mysudo

free speech, not free beer!

GTK2 Themes und QT Programme gut aussehen lassen

3 Kommentare

Das Problem: Qt-Programme wie z.B. der VLC Media Player, Keepassx, Virtualbox usw. wollen sich einfach nicht so recht ins GTK-Theme einfügen und sehen schrecklich aus. Vor allem Debian Jessie und XFCE 4.10 machten mir in diesem Punkt etwas zu schaffen. Arch Linux und XFCE 4.12 brachten von Haus aus die Fähigkeit mit, chic auszusehen.

Wie man also Qt-Programme unter Verwendung von GTK-2 Themen dazu bringt, gut auszusehen, soll Gegenstand dieses kurzen Tutorials sein.

Mit einem Screenshot lässt sich das Problem am einfachsten belichten:

Bildschirmfoto - 04.05.2015 - 16:05:30

Der VLC Media Player weigert sich standhaft, das aktuell gewählte Theme zu verwenden, während andere Programme (hier exemplarisch Thunar, der Dateimanager von XFCE) sich elegant ins Theme einfügen:

Bildschirmfoto - 04.05.2015 - 16:03:10

Die Lösung ist einfach – wenn man weiss wie…

Eigentlich brauchen wir lediglich qtconfig auszuführen. Mit qtconfig lässt sich das „look and feel“ von Qt-Programmen ändern und einstellen. Für dieses Tutorial ist gerade mal die Option „GTK“ interessant und massgebend.

Installation von qtconfig

Wenn qtconfig auf dem System noch nicht vorhanden ist:

sudo apt-get install qt4-qtconfig

qtconfig verwenden

Den folgenden Befehl im Terminal eingeben:

qtconfig-qt4

Dann „GTK+“ aus dem Dropdownmenü „Select GUI Style“ auswählen.

Bildschirmfoto - 04.05.2015 - 16:06:32

Anschliessend speichern und das Programm qtconfig wieder beenden; CTRL+S -> CTRL+Q. Mal kurz abmelden und wieder anmelden; schadet in solchen Fällen nie. Das Resultat sieht dann so aus:

Bildschirmfoto - 04.05.2015 - 16:08:13

Die relevanten Konfigurationsdateien befinden sich unter ~/.config/Trolltech.conf (qt) und ~/.gtkrc-2.0 (gtk) . Sollen als root ausgeführte Programme ebenfalls so dargestellt werden (z.B. Synaptic), dann müssen die Konfigurationsdateien nach /root kopiert werden.

sudo mkdir /root/.config
sudo cp ~USERNAME/.config/Trolltech.conf /root/.config/
sudo cp ~USERNAME/.gtkrc-2.0 /root/

Dabei beachten, dass USERNAME mit dem eigenen Benutzernamen angepasst wird 😉 Nun sollte optisch eigentlich alles wieder sauber flutschen.

Hoffe, Euch hats wiedermal gefallen! Bis demnächst.

Advertisements

Autor: Thom

Abenteurer, Outdoorfreak, Webworker, Linuxer, WordPresser, SysAdmin, Tech-Geek, Fotograf, Makrofetischist, Alpinwanderer, Mountainbiker, Reisender, Seilbähnler, Skiliftler, Gärtner, Autoflicker, Naturliebhaber, Selbstversorger, Gipfelstürmer, Lebenskünstler - ich bin flexibel, situativ und variabel verfügbar!

3 Kommentare zu “GTK2 Themes und QT Programme gut aussehen lassen

  1. Hallo Brian
    Super Anleitung, funktioniert auch unter Pisi Linux XFCE

    Gefällt 1 Person

  2. Super, danke!
    Wie immer sehr hilfreich.

    Gefällt 1 Person

  3. Ich habe sudo rechte benötigt (qtconfig-qt4) ansonsten konnte die configuration nicht gespeichert werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s