mysudo

free speech, not free beer!

That’s me

Meine Person

In wenigen Stichworten: Abenteurer, Outdoorfreak, Selbstversorger, Webworker, Linuxer, WordPresser, Fotograf, Bergsteiger, Mountainbiker, Naturliebhaber, Gipfelstürmer – Mädchen für alles!

Was ich mit IT, Linux und WordPress zu tun habe

Mein erster Computer war ein 486er mit Windows 3.11 for Workgroups. Das war im Jahr 1996. Während meiner Ausbildung zum Eidg. Dipl. Kaufmann hatte ich glücklicherweise die Gelegenheit, die Diplomprüfung zum SIZ Informatik Anwender abzulegen. In dieser Zeit hatte ich auch den ersten Kontakt mit SUSE Linux. Das Internet stand damals noch in der Kinderschuhen und war weit entfernt von dem, was es heute ist.

Da ich nach meiner Ausbildung erst einmal dem Ruf der grossen, weiten Welt gefolgt bin, ist das Thema IT für mich etwas eingeschlafen. Doch mit meiner ersten, eigenen Wohnung und einem ADSL Internetanschluss war meine Leidenschaft für die Informationstechnologie wiedergeboren.

Im Jahr 2004 unternahm ich meine ersten Gehversuche als Webdesigner – mit dem allseits gutbekannten Tool aus dem Hause Microsoft: Frontpage. HTML wurde zu einem Begriff und wurde von meinem Gehirn dankbar aufgenommen. Das war auch die Zeit, in der die ersten Systeme im dualboot – Betrieb ihren Dienst für mich verrichteten.

Die Zeiten ändern sich und mit ihnen der Mensch. 2008 wurden erste Experimente mit lokalen Serverumgebungen (Apache) und WordPress gestartet. CSS wollte verstanden werden. Klar, dass auch MySQL & PHP (in kleineren Dosierungen auch JavaScript) nicht lange auf sich warten liessen.

In den Jahren 2010 bis 2012 war ich als ehrenamtlicher Administrator für die Wartung, Mitgestaltung und Programmierung einer grösseren Webpräsenz für eine Online-Game Communtiy verantwortlich. Ein Projekt von rund 10’000 aktiven Usern und entsprechendem Traffic auf den Servern.

So ist meine Leidenschaft für das ganze Thema IT, Linux, Webdesign etc. bis heute stetig gewachsen und mein Wissensdurst ist noch lange nicht gestillt. Darum habe ich mich entschlossen, diesen Blog ins Leben zu rufen. Damit auch andere von diesem Wissen und der Begeisterung profitieren können. Ganz im Sinne von Open Source – oder eben: Freier Software.

Vielen Dank

Falls Du tatsächlich bis hierher durchgelesen hast, möchte ich mich bei Dir bedanken! Für Deine Zeit und Dein Interesse. Werte, die in der von Socialmedia geprägten, schnelllebigen Zeit von heute nicht mehr selbstverständlich sind.

Advertisements